Wie Man Eine Wissenschaftliche Abschlussarbeit Schreibt Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt
Author: Umberto Eco
Publisher:
ISBN:
Pages: 271
Year: 1993
View: 206
Read: 598

Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit Word 2007
Author: Natascha Nicol, Ralf Albrecht
Publisher: Pearson Deutschland GmbH
ISBN: 3827325307
Pages: 397
Year: 2007
View: 816
Read: 417
Verlagstext: Studenten, Doktoranden und Wissenschaftler erfahren hier anhand praxisnaher Beispiele, wie sie mit MS Word 2007 wissenschaftliche (Abschluss-)Arbeiten normgerecht und formvollendet verfassen können. Lernen Sie lange Texte automatisch zu gliedern und zu nummerieren und profitieren Sie von der Arbeit mit Dokumentvorlagen. Zahlreiche organisatorische Hinweise führen schnell zu professionellen Ergebnissen.
Die rechtswissenschaftliche Arbeit
Author: Ekkehart Stein
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 316147449X
Pages: 121
Year: 2000
View: 832
Read: 528
English summary: In his textbook, Ekkehart Stein conveys the current level of knowledge in jurisprudential methodology in a form which is not only comprehensible and practical but also demonstrates scholarly depth. He begins with a description of the general methodology pertaining to the application of the law, basing this on the theory of law, and then deals in detail with the special methodical features of the individual fields of law. In addition, he provides help with all those practical problems which can arise when writing scholarly papers. German description: Ekkehart Stein vermittelt in seinem Lehrbuch den heutigen Erkenntnisstand der rechtswissenschaftlichen Methodenlehre in verstandlicher und praxisnaher Form ohne Verzicht auf wissenschaftliche Tiefe. Dabei stellt er zunachst auf rechtstheoretischer Grundlage die allgemeine Methodik der Rechtsanwendung dar und arbeitet anschliessend die methodischen Besonderheiten der einzelnen Rechtsgebiete heraus. Zusatzlich bietet das Buch Hilfe bei allen praktischen Problemen, die bei der Erstellung von rechtswissenschaftlichen Arbeiten auftauchen konnen.
Frank O. Gehry, Kurt W. Forster
Author: Frank O. Gehry, Kurt Walter Forster, Cristina Bechtler, Kunsthaus Bregenz
Publisher: Hatje Cantz Pub
ISBN:
Pages: 131
Year: 1999
View: 315
Read: 651
With the recent triumph in Bilbao, Frank Gehry became one of the two or three living architects whose names are known outside the field. Within architecture and the arts, however, Gehry has longstanding and tremendous respect, and this conversation with the architectural historian and Getty Center Founding Director, Kurt W. Foster, testifies to the ways in which Gehry's concepts continue to invigorate not just the language of architecture, but the arts in general. The implicit sculpture of Gehry's work reveals a communion between artistic disciplines, and he has collaborated with the likes of Serra, Kelley, and Koons. This book furthers that open dialogue - which Gehry clearly views as essential - between the arts.
Diplom-, Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten in den Rechtswissenschaften
Author: Eleonora Kohler-Gehrig
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170204785
Pages: 108
Year: 2008
View: 393
Read: 936
Diplom-, Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten sollen die Fahigkeit der Studierenden zu selbststandigem wissenschaftlichem Arbeiten belegen. Das vorliegende Werk gibt Hinweise zur Auswahl eines geeigneten Themas und erlautert die Schritte von der Materialsuche und -verarbeitung bis hin zur Darstellung. Moderne Medien wie elektronische Datenbanken und das Internet finden ebenso Berucksichtigung wie die juristische Methodenlehre. Das Buch zeigt auf, wie dem Anspruch auf eine wissenschaftliche Eigenleistung genugt werden kann.
Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens
Author: Heiko Burchert, Sven Sohr
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 348683682X
Pages: 184
Year: 2004-01-01
View: 1235
Read: 1034
Die vergebliche Suche nach einem Lehrbuch, das möglichst umfassend und praxisorientiert in die Welt der Wissenschaft einführt hat ein Ende. Entlang der Chronologie des wissenschaftlichen Arbeitens wird begonnen mit allgemeinen und psychologischen Grundlagen. Anschließend geht es um das Recherchieren, Lesen, Schreiben und Reden, bevor ein Fazit in Form einer Zusammenfassung mit "Zehn Geboten für das Studium" das Buch beschließt.
Wissenschaftliches Arbeiten in der Sozialarbeit
Author: Jenõ Bango
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322898466
Pages: 271
Year: 2013-07-02
View: 234
Read: 812
Das Buch führt Studierende methodisch und didaktisch in die Organisation des Studiums und Lehrende in die Gestaltung der Lehre durch die Erörterung der Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens schrittweise ein. Vorlesungen hören, Fachliteratur lesen, Referate schreiben, vortragen und diskutieren, Prüfungen ablegen und eine Diplomarbeit verfassen bilden die Bausteine des Studiums. Die wichtigsten Forschungsmethoden (Beobachtung, Experiment, Inhaltsanalyse, Umfrageforschung und Befragung) werden erklärt. Sieben Projektforschungen werden exemplarisch geschildert und fünfzig studentische Übungsbefragungen dargestellt.
Einführung in das Studium der Zeitgeschichte
Author: Gabriele Metzler
Publisher: UTB
ISBN: 3838524330
Pages: 348
Year: 2004-09-15
View: 523
Read: 869
Die Zeitgeschichte zählt zu den am stärksten nachgefragten Teilgebieten des Geschichtsstudiums. Neben der Behandlung der Thematik im engeren Sinn werden auch Praxishinweise für die Seminararbeit sowie für die Literatursuche gegeben. Mit einem Ausblick auf die möglichen Tätigkeitsfelder für Zeithistoriker außerhalb der Universität schließt der wertvolle Studienbegleiter.
Erfolgreich Forschen
Author: Armin Töpfer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642139027
Pages: 427
Year: 2010-07-15
View: 1160
Read: 706
Der Leitfaden bietet Studierenden und Doktoranden praxisnahe Hilfestellungen, die sie befähigen, ein Forschungsthema in definierten und nachvollziehbaren Teilschritten zu bearbeiten, so dass am Ende aussagefähige wissenschaftliche Ergebnisse stehen. Ausgehend von den Wirtschaftswissenschaften bietet das präsentierte wissenschaftstheoretische Fundament des kritischen Rationalismus und des wissenschaftlichen Realismus auch für viele andere wissenschaftliche Disziplinen Gültigkeit. Die Vorgehensweise ist deshalb nahezu universell übertragbar.
Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten
Author: Matthias Karmasin, Rainer Ribing
Publisher: UTB
ISBN: 3825238393
Pages: 166
Year: 2012-10-04
View: 280
Read: 716
Diese Arbeitshilfe ist ein praktischer Leitfaden für die inhaltliche und formale Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Kapitel 1 gibt eine Einführung in die Welt des wissenschaftlichen Arbeitens (Forschungsfrage, Planung), Kapitel 2 erläutert Form und Formatierung (formaler Aufbau, Anleitung für die Formatierung in Word), Kapitel 3 behandelt ausführlich den Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens und Recherchierens (Hypothesen, Argumentation, Quellen). Kapitel 4 erklärt einwandfreies Zitieren (Zitat, Literaturverzeichnis) und Kapitel 5 schließlich liefert eine Fülle von Tipps für professionelles Präsentieren und Vortragen. Der Band setzt keinerlei Vorwissen voraus und ist für Studierende aller geistes-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächer geeignet.
Zur Verwendung von Abkürzungen in den wissenschaftlichen Arbeiten
Author: Mohamed Chaabani
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656723702
Pages: 10
Year: 2014-08-20
View: 224
Read: 692
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, University of Oran, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Verwendung von den Abkürzungen in den wissenschaftlichen Arbeiten. Ziel der Arbeit ist es, Schwächen und Stärken der Studierenden hinsichtlich der Verwendung von Abkürzungen beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten zu untersuchen. Für diesen Zweck wurden Magisterarbeiten, die von Germanistikstudenten verfasst wurden, analysiert.
Democracy and Difference
Author: Seyla Benhabib
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 0691044783
Pages: 373
Year: 1996-01
View: 333
Read: 207
The global trend toward democratization of the last two decades has been accompanied by the resurgence of various politics of "identity/difference." From nationalist and ethnic revivals in the countries of east and central Europe to the former Soviet Union, to the politics of cultural separatism in Canada, and to social movement politics in liberal western-democracies, the negotiation of identity/difference has become a challenge to democracies everywhere. This volume brings together a group of distinguished thinkers who rearticulate and reconsider the foundations of democratic theory and practice in the light of the politics of identity/difference. In Part One Jürgen Habermas, Sheldon S. Wolin, Jane Mansbridge, Seyla Benhabib, Joshua Cohen, and Iris Marion Young write on democratic theory. Part Two--on equality, difference, and public representation--contains essays by Anne Phillips, Will Kymlicka, Carol C. Gould, Jean L. Cohen, and Nancy Fraser; and Part Three--on culture, identity, and democracy--by Chantal Mouffe, Bonnie Honig, Fred Dallmayr, Joan B. Landes, and Carlos A. Forment. In the last section Richard Rorty, Robert A. Dahl, Amy Gutmann, and Benjamin R. Barber write on whether democracy needs philosophical foundations.
Das Prüfungsbuch
Author: Helge-Ulrike Hyams
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322834190
Pages: 170
Year: 2013-03-08
View: 420
Read: 1275
Das Prüfungsbuch macht Studierende stark für das Examen und hilft, mit persönlichen und institutionellen Zwängen umzugehen. Das Buch schärft Eigenverantwortlichkeit, innere Präsenz und Kreativität - es macht Mut zur Prüfung und entkrampft.
Das Zitieren in den wissenschaftlichen Arbeiten. Eine Untersuchung
Author: Mohamed Chaabani
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656550190
Pages: 30
Year: 2013-11-25
View: 348
Read: 643
Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, University of Oran (fremdsprachen), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Untersuchung thematisiert das Zitieren bei den Germanistikstudierenden im Fremdsprachenunterricht. Das Hauptaugenmerk der Untersuchung richtet sich auf eine ausführliche Betrachtung vom Zitieren in den Abschlussarbeiten, die von ausgewählten Probanden angefertigt wurden. Der empirischen Analyse zum Zitieren in den Abschlussarbeiten gehen theoretische Erläuterungen zu diesem Thema voraus. In der Arbeit soll ferner versucht werden, die wissenschaftliche Schreibkompetenz bei den Studierenden am Beispiel vom Zitieren zu fördern. Die Ergebnisse sollen einen Beitrag zur Förderung von wissenschaftlichem Schreiben bei den Studenten leisten.
Anleitung zum Erstellen schriftlicher Arbeiten: Der Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit
Author: Zoran Zivkovic
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 363840451X
Pages: 19
Year: 2005-08-01
View: 728
Read: 337
Fachbuch aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Vorlagen, Muster, Formulare, Infobroschüren, Note: 1,8, , 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Dieses kurze Lehrbuch bezüglich des wissenschaftlichen Arbeitens im Fach Sozialpädagogik richtet sich an Studierende, die sich einen Überblick über die Gestaltung und den Aufbau einer Diplomarbeit, Hausarbeit oder Staatsexamensarbeit verschaffen möchten. Hauptthemen sind die Gliederung und die Form einer wissenschaftlichen Arbeit. Im letzten Kapitel befinden sich zusätzlich einige Tipps bezüglich des Schreibens, der Internetrecherche und der Literaturverwaltung. Der Hauptakzent wurde an dieser Stelle vorrangig auf die Vermittlung elementarer Informationen gelegt, die Studierende des Fachs Sozialpädagogik benötigen, um eine formal einwandfreie Arbeit zu erstellen. Für diejenigen, die sich ausführlicher über das wissenschaftliche Arbeiten informieren möchten, sind im Literaturverzeichnis verschiedene empfehlenswerte ergänzende Darstellungen aufgeführt, wie z. B. die Monographie Musikwissenschaftliches Arbeiten (1999) von Nicole Schwindt-Gross. Dieses Werk bezieht sich allerdings (wie aus dem Titel bereits ersichtlich) auf das Fach Musikwissenschaft. Verzichtet wurde in diesem Kompendium der Einfachheit halber auf die weibliche Form. Natürlich sind aber mit der Verwendung der männlichen Form, wie z. B. „der Herausgeber“ oder „der Autor“, auch die weiblichen Vertreter, wie z. B. „die Herausgeberinnen“ oder „die Autorinnen“, gemeint.

Recently Visited