Der Italienische Faschismus 1919 1945 Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Der italienische Faschismus
Author: Wolfgang Schieder
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406607667
Pages: 127
Year: 2010
View: 744
Read: 829

Fascism without Borders
Author: Arnd Bauerkämper, Grzegorz Rossoliński-Liebe
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 1785334697
Pages: 384
Year: 2017-05-19
View: 217
Read: 1299
It is one of the great ironies of the history of fascism that, despite their fascination with ultra-nationalism, its adherents understood themselves as members of a transnational political movement. While a true "Fascist International" has never been established, European fascists shared common goals and sentiments as well as similar worldviews. They also drew on each other for support and motivation, even though relations among them were not free from misunderstandings and conflicts. Through a series of fascinating case studies, this expansive collection examines fascism's transnational dimension, from the movements inspired by the early example of Fascist Italy to the international antifascist organizations that emerged in subsequent years.
Vorlesung: Das faschistische Italien
Author: Wolfgang Altgeld
Publisher: XinXii
ISBN: 3954211009
Pages: 333
Year: 2016-06-20
View: 737
Read: 461
Die Vorlesung „Das faschistische Italien“ beschäftigt sich mit der italienischen Geschichte zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Sturz Mussolinis im Sommer 1943 und seinem Tod im April 1945: Sie behandelt den italienischen Faschismus seit 1919 und das faschistische Italien von 1922 bis 1943 mit dem Nachspiel der Italienischen Sozialrepublik von 1943 bis 1945, der sogenannten Republik von Salò. Die Vorlesung ist keineswegs biographisch ausgerichtet, aber man wird in den allermeisten Schritten Benito Mussolini begegnen. Denn die Geschichte des faschistischen Italiens kann ohne ihn ebenso wenig gedacht und erzählt werden, wie die des nationalsozialistischen Deutschlands ohne Hitler – charismatische Diktatoren mit Entscheidungsspielräumen und Verantwortlichkeiten weit über den normalen Begriff von Diktatur hinaus.
A History of the West
Author: Heinrich August Winkler
Publisher: Yale University Press
ISBN: 0300204892
Pages: 968
Year: 2015-09-28
View: 992
Read: 929
One of Germany s leading historians presents an ambitious and masterful account of the years encompassing the two world wars"
Katholische Schweizer Intellektuelle und der italienische Faschismus (1922-1943)
Author: Stephan Aerschmann
Publisher: Saint-Paul
ISBN: 3727813865
Pages: 197
Year: 2002
View: 509
Read: 600

Die faschistische Machterlangung im Hinblick auf historische, wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
Author: Nils Marvin Schulz
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656277575
Pages: 19
Year: 2012-09-24
View: 551
Read: 664
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Historisches Seminar; Abteilung für Neuere Geschichte), Veranstaltung: Politische Gewalt in Italien im 19. und 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zentrale Gestalt des italienischen Faschismus – Benito Mussolini – wurde am 30. Oktober 1922 von König Vittorio Emanuele III. zum Ministerpräsident des italienischen Königreiches ernannt . In seiner ersten Regierungserklärung machte der charismatische Führer und spätere Diktator den Abgeordneten unmissverständlich klar, was er vom Parlament und im übertragenen Sinne von der Demokratie an sich hielt: „Ich hätte aus dieser grauen Aula ein Biwak [Feldlager ] für meine Milizen machen können, ich hätte das Parlament zumachen und eine Regierung ausschließlich von Faschisten bilden können [...]“ . Wie konnte eine Person – die offensichtlich eine so große Abneigung gegen das parlamentarische Regierungssystem hegte – zum Amt eines Ministerpräsidenten gelangen? Diese Paradoxie wurde noch dadurch verstärkt, dass das Parlament Mussolini durch eine Abstimmung die verfassungsmäßige Vollmacht erteilte, ein Jahr lang mithilfe von Verordnungen am Parlament vorbei zu regieren. Die Machterlangung der Faschisten beendete nach der Einteilung Wolfgang Schieders und Robert Paxtons die Phase der Bewegung, die sich von der Gründung der Fasci Italiani di Combattimento am 23. März 1919 in Mailand bis hin zum Marsch auf Rom Ende Oktober 1922 und der damit verbundenen Machterlangung erstreckte . Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zunächst mit der Frage, welche historischen, wirtschaftlichen und politischen sowie gesellschaftlichen Rahmenbedingungen diese Machterlangung der Faschisten erst ermöglichten. Das zweite Kapitel beschäftigt sich daher mit den Geburtsfehlern im Zusammenhang mit der italienischen Staatsgründung sowie deren außen- und innenpolitischen Folgen. Des Weiteren werden die Folgen des einschneidenden Ersten Weltkriegs beleuchtet. Anschließend werden separat die Strukturprobleme sowie die krisenverschärfenden Elemente in den Bereichen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft analysiert. Der zweite Teil der vorliegenden Arbeit setzt sich mit der Frage auseinander, inwiefern das Vorgehen Mussolinis und das der Faschisten selbst zur Machterlangung beitrug. Dazu wird auf den Beginn der faschistischen Bewegung sowie deren Entwicklung eingegangen. Ein besonderes Augenmerk wird auf die anschließende Analyse der faschistischen Squadren gelegt sowie deren Verhältnis zu politischer Gewalt erläutert. Gegen Ende wird auf die Sympathisanten des Faschismus und auf den Marsch auf Rom 1922 eingegangen.
Der Faschismus in Europa
Author: Thomas Schlemmer, Hans Woller
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486859064
Pages: 148
Year: 2014-08-19
View: 987
Read: 765
Fascism is uncontestably one of the great signature phenomena of the 20th century. Debates about the nature of fascism began as early as in the 1920s, but they persist to this day. This volume takes stock of international research on fascism since the 1990s and includes commentary by authors from Germany, the UK, Italy, and the US.
Ordinary Violence in Mussolini's Italy
Author: Michael R. Ebner
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521762138
Pages: 288
Year: 2010-12-31
View: 850
Read: 808
Ordinary Violence in Mussolini's Italy reveals the centrality of violence to Fascist rule, arguing that the Mussolini regime projected its coercive power deeply and diffusely into society through confinement, imprisonment, low-level physical assaults, economic deprivations, intimidation, discrimination, and other everyday forms of coercion. Fascist repression was thus more intense and ideological than previously thought and even shared some important similarities with Nazi and Soviet terror.
A History of Fascism, 1914–1945
Author: Stanley G. Payne
Publisher: University of Wisconsin Pres
ISBN: 0299148734
Pages: 632
Year: 1996-01-01
View: 171
Read: 1188
“A History of Fascism is an invaluable sourcebook, offering a rare combination of detailed information and thoughtful analysis. It is a masterpiece of comparative history, for the comparisons enhance our understanding of each part of the whole. The term ‘fascist,’ used so freely these days as a pejorative epithet that has nearly lost its meaning, is precisely defined, carefully applied and skillfully explained. The analysis effectively restores the dimension of evil.”—Susan Zuccotti, The Nation “A magisterial, wholly accessible, engaging study. . . . Payne defines fascism as a form of ultranationalism espousing a myth of national rebirth and marked by extreme elitism, mobilization of the masses, exaltation of hierarchy and subordination, oppression of women and an embrace of violence and war as virtues.”—Publishers Weekly
Geschichte griffbereit
Author: Imanuel Geiss
Publisher:
ISBN: 3499162385
Pages: 745
Year: 1988
View: 274
Read: 737

Der italienische Faschismus
Author: Institut für Zeitgeschichte (Munich, Germany), Deutsches Historisches Institut in Rom
Publisher:
ISBN:
Pages: 100
Year: 1983
View: 526
Read: 579

Mussolini's Italy
Author: R. J. B. Bosworth
Publisher: Penguin
ISBN: 110107857X
Pages: 720
Year: 2007-01-30
View: 751
Read: 459
With Mussolini ’s Italy, R.J.B. Bosworth—the foremost scholar on the subject writing in English—vividly brings to life the period in which Italians participated in one of the twentieth century’s most notorious political experiments. Il Duce’s Fascists were the original totalitarians, espousing a cult of violence and obedience that inspired many other dictatorships, Hitler’s first among them. But as Bosworth reveals, many Italians resisted its ideology, finding ways, ingenious and varied, to keep Fascism from taking hold as deeply as it did in Germany. A sweeping chronicle of struggle in terrible times, this is the definitive account of Italy’s darkest hour.
Weltgeschichte der neuesten Zeit: Von Versailles bis Hiroshima, 1919-1945. 2., durchgesehene Aufl. 1962
Author: Jean Rodolphe de Salis
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1955
View: 1267
Read: 200

Neue Bücher und Aufsätze in der Bibliothek
Author: Germany. Bundestag. Bibliothek
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 2011
View: 1179
Read: 1111

Rechtsextreme Ideologien in Geschichte und Gegenwart
Author: Uwe Backes
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 3412037036
Pages: 400
Year: 2003
View: 1072
Read: 299

Recently Visited